Kopfkino hilft! – Wie dir mit einer einfachen Lernmethode bei jeder Prüfung die richtige Antwort einfallen wird!

Wer schon immer einen Hang zum Witzeln gehabt hat, wird an dieser Lernmethode buchstäblich seine Freude haben. Sie macht nicht nur Spaß, sondern sorgt dafür, dass du dir alles einprägen und behalten kannst, was du für deine Prüfung brauchst. Lernen wie ein Gedächtnisweltmeister.

Mit der richtigen Gedächtnisstrategie zur bestandenen Prüfung

Wusstest du, dass ein Gedächtnismeister ungefähr so lange braucht, sich eine Packung Spielkarten in der richtigen Reihenfolge einzuprägen, wie Usain Bolt für seinen Weltrekord im 200-Meter-Lauf? In etwa 19,18 Sekunden kann er bereits Farbe und Zahl der Karten in der richtigen Anordnung wiedergeben, ohne auf irgendwelche künstlichen Hilfsmittel zurückgreifen zu müssen.

Wie schön wäre es doch, wenn du das Lernpensum für deine Prüfungen genauso im Eilsprint zurücklegen und obendrein den Stoff noch lückenlos wiedergeben könntest, wenn der große Tag gekommen ist! Keine nervenaufreibenden Nächte mehr, in denen du dich mit einer Überdosis Red Bull und Kaffee wachhalten musst. Keine nagende Ungewissheit mehr im Bauch, die dich dazu zwingt, deine Unterlagen wieder und wieder durchgehen zu müssen – damit du auch ja nichts vergisst! Keine Augenringe und vor allem keine unnötige Beschränkung deiner Freizeit mehr!

Hallo, aufwachen! Nicht jeder ist ein Genie! Nicht jeder kann sich so glücklich schätzen, mit einem fotografischen Gedächtnis gesegnet zu sein oder die Zahl Pi rückwärts auf Chinesisch aufzusagen! Warum uns also mit unerreichbaren Fähigkeiten quälen, mit denen wir höchstens in irgendwelchen Hollywood-Streifen in Berührung kommen können?

Aus einem ganz einfachen Grund: Außergewöhnliche Gedächtnisleistungen sind nicht immer eine angeborene Gabe. Sie können auch durch den Einsatz der richtigen Denkstrategie – der Art und Weise, wie du Informationen aufnimmst –  vollbracht werden, wie ich auch in meinem Buch “Studieren mit Grips” erklärt habe.

picjumbo.com_HNCK3576

Eine einfache Methode mit unglaublicher Wirkung

Wie das funktioniert, erklärt dir Idriz Zogaj in dem folgenden TED-Talk. Ehemals war er ein ganz gewöhnlicher Student mit ganz gewöhnlichen Fähigkeiten. Heute ist er Schwedens Meister der Memorierkunst und bei den weltweiten Gedächtnismeisterschaften ganz vorne dabei.

Als er sich nach seinem Studium aus purem Interesse eine neue Sprache beibringen wollte, beschäftigte er sich zunächst mit der Gedächtniskunst, der sogenannten Mnemonik. Dabei hat er in einem Buch eine Entdeckung gemacht, die sein Leben völlig verändert hat. Sie kann auch dir dabei helfen, im Bruchteil deiner üblichen Lernzeit sehr viel größere Stoffmengen zu bewältigen – und das Gelernte mit mathematischer Gewissheit zu behalten! Hier das Video dazu:

Ab Minute 7:17 (http://youtu.be/9ebJlcZMx3c?t=7m17s) demonstriert dir der Gedächtniskünstler anhand einfacher Cartoons, wie die erfolgversprechende Strategie aussieht, die du zur lückenlosen Speicherung deines Prüfungsstoffes einsetzen musst:

Wenn du dir zwei zusammengehörige Begriffe wie „Giraffe“ und „Skifahrer“ einprägen musst, dann sieht die Methode vor, dass du dir die beiden Begriffe bildlich (in 3D) und auf eine witzige Weise vorstellst. Stell dir beispielsweise vor, wie eine Giraffe in der Eingangshalle der Uni ihren Kopf in die Höhe reckt und ein Skifahrer jodelnd ihren Hals hinunter fährt. Sieht man sicher nicht jeden Tag sowas! Gerade das aber ist der Grund, warum du dich mit Sicherheit noch Wochen danach an dieses Begriffspaar erinnern wirst.

Unser Gehirn sortiert ständig aus, was für uns wichtig ist und was nicht. Bei den riesigen Strömen an Informationen, von denen wir tagtäglich überschwemmt werden, muss es für uns selektieren und damit auch sehr vieles den Abfluss der Vergessenheit hinunterspülen. Wenn wir unserem Gehirn aber sagen, dass etwas wichtig für uns ist, speichert es diese Information für uns ab. Und das eben tun wir, wenn wir die Information auf eine witzige und ungewöhnliche Weise aufbereiten.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du die diese Lernmethode zum Lernen von Prüfungsstoff einsetzen kannst, präsentiere ich in einem meiner YouTube-Videos: Klicke hier.

Mit Kopfkino macht Lernen nicht nur Spaß, sondern führt auch zu dauerhafter Erinnerung

Idriz vertritt die Ansicht, dass die meisten Studenten viel zu viel Zeit beim Lernen absitzen – und das zurecht! Sie wissen nicht, wie sie die Informationen, die sie brauchen, verpacken müssen, damit diese von ihrem Gehirn nicht nur bereitwillig empfangen, sondern ebenso gerne wiedergegeben wird.

Mit Hilfe der Methode, die Idriz in dem TED-Talk erklärt und anhand konkreter Beispiele demonstriert, kannst du die Zeit, die du beim Lernen absitzt, stark reduzieren! Alles, was du noch tun musst, ist, diese witzigen Assoziationen zu knüpfen, die sehr einprägsam sind. Später legst du noch eine Wiederholung ein, bei der du dich dann selbst abprüfen kannst. Den Rest der Zeit widmest du Hobbys, sozialen Aktivitäten oder anderen Dingen, die dir Freude bereiten.

Du musst dir lediglich den Stoff, den du dir für die Prüfung einprägen willst, auf folgende Weise vorstellen:

– in 3-dimensionalen Bildern

– nach außen projiziert

– auf eine witzige, ungewöhnliche Weise

Wofür könntest du diese geniale Gedächtnismethode einsetzen? Überlege dir, welches Stoffgebiet du damit aufpeppen kannst, und hinterlasse mir deine Idee als Kommentar!

Wenn du wissen willst, wie du diese und andere Tipps und Tricks nützen kannst, um dich zum Lernen zu motivieren, deine Prüfungen im Studium zu meistern und nur noch Bestnoten zu schreiben, dann hole dir JETZT mein Buch “Studieren mit Grips“!

Viel Spaß und gutes Gelingen,

dein Mark.

Quelle: https://www.amazon.de/Super-Memory-Student-Grades-Lorayne/dp/B004J8HW28/ref=sr_1_3?s=books&ie=UTF8&qid=1502905959&sr=1-3&keywords=harry+lorayne

 

 

 

Comments

comments

1 Antwort
  1. Johann Kirr
    Johann Kirr says:

    Ich hab heute was ich Chemie lernen müssen und irgendwie konnte ich mir “Elektron im angeregten Zustand” nicht merken! Da hab ich mir den Begriff als einen zornigen Jeti mit rotem Fell vorgestellt und jetzt kann ich mir den Begriff schon viel leichter merken! Ich meine den ganzen Biologie Stoff muss ich mir jetzt nicht nach der Methode einprägen aber für Begriffe bei denen ich mir schwer tue funktioniert es wirklich 🙂 Danke 🙂

Kommentare sind deaktiviert.