Verzweiflung über den roten Faden beim Bachelorarbeitschreiben

Kein roter Faden in deiner Bachelorarbeit?! 4 Last-Minute-Mittel, um sie trotzdem noch zu retten

Nichts ist frustrierender als der entnervte Blick deines Betreuers, der dir deine Bachelorarbeit zurückschmeißt. „Tut mir leid, ich sehe einfach keinen roten Faden darin.“ Waren jetzt die langen Nachtschichten in der Bibliothek umsonst? Nicht unbedingt, wenn du weißt, wie du sie noch retten kannst! In diesem Artikel erfährst du die 4 Last-Minute-Mittel für den roten Faden in deiner Bachelorarbeit – damit du trotzdem noch die Kurve kriegst.

 

Eins gleich vorweg: Der rote Faden ist kein Virtuosenstück, das nur besonders Begabten beim Schreiben der Bachelorarbeit gelingen kann. Er beruht – wie ich in meinem Buch: „Wissenschaftliche Arbeiten endlich fertigschreiben“, immer wieder betone – auf simplen Textelementen. So wie das wissenschaftliche Schreiben selbst.

Diese Bausteine musst du an der richtigen Stelle einfügen, damit deine Arbeit wie aus einem Stück gegossen scheint. Und sich von deinem Betreuer auch so lesen lässt. Also gleich zum Punkt: hier die 4-Last-Minute-Mittel für den roten Faden in deiner Bachelorarbeit.

Last-Minute-Mittel Nr. 1: Kapitelgliederung in die Einleitung schreiben!

Ein Ort, an dem nicht wenige Studenten die nötige Sorgfalt vermissen lassen, ist die Einleitung. Sie ist neben dem Fazit am Schluss eine der wichtigsten Passagen beim Schreiben der Bachelorarbeit. Die Einleitung soll nicht nur den Leser neugierig machen, sie fasst besonders den Kern deines ganzen Schreibvorhabens zusammen: dein Thema und deine Forschungsfrage.

Doch selbst, wenn du deine Untersuchung vorbildlich eingeleitet und deine zentrale Fragestellung deutlich gemacht hast: Der letzte Punkt ist noch nicht gesetzt. Du musst auch noch beschreiben, wie der Hauptteil deiner Arbeit gegliedert ist.

Bachelorarbeit Einleitung Kapitelgliederung roter Faden

Die Kapitelgliederung in der Einleitung wird häufig vergessen.

Konkret könnte daher das Ende deiner Einleitung folgenderweise aussehen: „Die vorliegende Bachelorarbeit (oder Masterarbeit) folgt nachstehender Gliederung: Im ersten Kapitel werden die zentralen Begriffe der Untersuchung erläutert, um eine theoretische Grundlage für deren Verständnis zu schaffen. Kapitel 2 befasst sich mit … Der dritte Abschnitt wiederum widmet sich … usw. usf.“

Wenn du deinen Leser schon zu Beginn mit der Struktur deiner Untersuchung vertraut machst, fällt es ihm viel leichter, an deine Erklärungen anzudocken. Der Vorteil: Du zeichnest sofort das Bild einer Arbeit, die nachvollziehbar strukturiert ist.

Wie du weißt, ist der erste Eindruck auch der wichtigste: Er prägt alles, was danach folgt. Lies dir deine Einleitung daher noch einmal durch und stelle sicher, dass du genau beschreibst, wie deine Kapitel gegliedert sind.

Last-Minute-Mittel Nr. 2: Vorschauen einbauen

Wusstest du, dass Kino-Trailer früher nach einem Hauptfilm gezeigt wurden, als Vorschau auf das kommende Kinoprogramm? Heutzutage werden sie verwendet, um abseits dieser Werbung für große Hollywood-Produktionen zu machen.

Sie werden manchmal so aufwändig produziert, dass sie schon Wochen vor ihrer Premiere ankündigt werden. Fans fiebern ihnen mindestens so sehr entgegen wie dem eigentlichen Film.

Den gleichen Zweck erfüllen Vorschauen, die du zu Beginn jedes Kapitels in deine Arbeit einbauen kannst. Und musst, wenn du den roten Faden hinbekommen willst. Doch keine Sorge: Weder hast du großartig Spannung zu erzeugen noch dem Leser geistige Leckerbissen vor die Füße zu werfen.

Bei der Vorschau am Kapitelanfang geht es darum, sachlich darüber aufzuklären, was im nächsten Textabschnitt zu erwarten ist.

Diese Funktion, die für den roten Faden in deiner Bachelorarbeit unentbehrlich ist, kannst du schon mit wenigen Zeilen leisten. Typische Satzanfänge für Vorauschauen sind:

„Das nachstehende Kapitel widmet sich X (z.B.: der Beschreibung der Begriffsdefinitionen usw.)…“

„Nun folgt eine Erläuterung (bspw.) der Methodik, die für die Untersuchung eingesetzt wurde…“

„Im nächsten Abschnitt wird (z.B.) der Vergleich zur Theorie Y durchgeführt, der einleitend schon angekündigt wurde…“

Gehe also jedes einzelne Kapitel deiner Arbeit durch. Sorge dafür, dass dein Leser gleich in den ersten Sätzen Bescheid darüber weiß, welchen Aspekt deiner Untersuchung er als Nächstes vorgesetzt bekommt. Die Vorschau ist eines der wichtigsten Mittel, um den roten Faden zu knüpfen – sie wird dir deine Note retten!

Last-Minute-Mittel Nr. 3: Auch Rückverweise nicht vergessen!

Anders als die Vorschau blickt der Rückverweis, wie der Name schon sagt, in die entgegengesetzte Richtung: Er erinnert den Leser, wann immer es sich anbietet, an einen relevanten Punkt, der schon besprochen wurde. Das ist ein Rückverweis.

Rückverweis Bachelorarbeit roter Faden

Rückverweise sind ein weiteres Textelement, mit dem du den roten Faden in deiner Bachelorarbeit knüpfen kannst.

Mach darauf aufmerksam, dass du bspw. im ersten Kapitel eine Definition erläutert hast, die du jetzt wieder aufnimmst. Oder ruf dem Leser einen verwandten Punkt ins Gedächtnis, den du bereits in der Einleitung gebracht hast.

Hier ein konkretes Beispiel: Wenn du, sagen wir, eine Seminararbeit über interkulturelles Lernen schreibst, musst du vor allem den Kulturbegriff entsprechend bestimmen. Er kennt unterschiedliche, oft auch vage Definitionen.

Nachdem du ein paar ausgewählte Erklärungsansätze angeführt hast, kommst du später unweigerlich zu dem Punkt, an dem du den Begriff wieder aufgreifen musst. Schreibe dann einfach:

„Wie schon im Kapitel 1 ‚Begriffsdefinitionen‘ erwähnt, ist Kultur …“

„Der Kulturbegriff, der im ersten Kapitel dieser Arbeit beschrieben wurde, ist …“

„Wie eingangs (in der Einleitung) bereits beschrieben wurde, lässt sich Kultur nicht so einfach definieren, denn …“

Nutze den Rückverweis so oft wie möglich (und wie es sinnvoll ist). Dadurch steigerst du deine Textkohärenz und schaffst so die zusammenhängende Struktur, die sich dein Betreuer wünscht.

Last-Minute-Mittel Nr. 4: Kapitel zusammenfassen!

Auch Kapitelzusammenfassungen können den berühmten roten Faden verstärken, der in deiner Bachelorarbeit nicht fehlen darf. Die Aufgabe ist nicht mehr, als das Ende jedes längeren Kapitels mit einer knappen Zusammenfassung zu beschließen.

Was war das Wichtigste, das du in diesem Abschnitt besprochen hast?

Was soll der Leser aus deinen Ausführungen mitnehmen?

Was ist das „Mini-Fazit“, das ihm die weitere Lektüre erleichtern soll?

Wenn es dir schwerfällt, aus all den Seiten, die du geschrieben hast, das Wesentliche herauszufiltern, nutze einfach einen kleinen Trick: Setze dir ein Zeilenlimit von 4 bis maximal 5 Zeilen.

Überlege dir: Wenn ich nur 5 Zeilen schreiben könnte, um dieses Kapitel zusammenzufassen – was würde ich dann schreiben? Durch diese Selbstbeschränkung zwingst du dich förmlich dazu, den Kern deiner Aussage herauszuarbeiten. Dadurch gelingt dir das viel leichter als ohne klares Zeilenlimit. Probiere es gleich aus, du wirst sehen, wie sich dein Fokus verbessern wird!

Damit du auch auf Nummer Sicher gehen und eine Bachelor-, Master- oder Seminararbeit abgeben kannst, die gründlich korrigiert und sprachlich so gut wie möglich ist, kann ich dich gerne mit einem Lektorat durch diese Krise führen. Dabei kontrolliere ich auch, ob du den roten Faden erfolgreich hineinbringen konntest und deine Arbeit in sprachlicher Hinsicht ebenfalls das Okay deines Betreuers gewinnen wird. Ich habe schon über 800 Arbeiten korrigiert und unzähligen Studierenden geholfen, die schließlich im Festsaal den glücklichsten Tag ihres Lebens feiern konnten. Fülle jetzt einfach das Kontaktformular unter diesem Link aus – ich werde mich sodann mit einem konkreten Angebot für das Lektorat deiner Arbeit bei dir melden.  

Viel Erfolg beim Schreiben! 🙂 

Quelle: https://www.amazon.de/Wissenschaftliche-Arbeiten-endlich-fertigschreiben-Bachelorarbeit-ebook/dp/B01ATZINY0/ref=sr_1_14?ie=UTF8&qid=1525677873&sr=8-14&keywords=bachelorarbeit+schreiben 

Comments

comments

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Ist der rote Faden gegeben, mit Überleitungen, Rückverweisen und Zusammenfassungen? (Wie du den roten Faden in deine Arbeit bekommst, erfährst du in diesem Artikel). […]

Kommentare sind deaktiviert.